Wir, das sind Marlene und Thomas. Das sind 11 Jahre Kommunikationsexpertise und über 20 Jahre Kochkunst. Zwei Dinge, die sich ideal zu einem Blog vereinen lassen - weshalb wir auch auf diese Idee gekommen sind und dieses spannende Projekt gestartet haben.

 

Weiterlesen

About
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon
Nach Tags suchen
Wien, Österreich
kuechenrowdy@gmail.com
Copyright © 2017 Küchen Rowdy. Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.
Mehr anzeigen

Frühstücksburrito mit Ei & Avocado

03.10.2017

Burritos, das sind gefüllte Weizentortillas, die gerollt serviert werden. Sie sind mir bis jetzt noch nicht als “Frühstücksvariante” untergekommen, aber warum nicht einmal einen mit Käse, Ei und Avocado probieren? Marlene proudly presents: Den Frühstücksburrito! Eigentlich wollte ich ihn ja Frühstückstaco nennen, aber gerollt ist es nun mal ein Burrito. Ein Taco wäre es zusammengeklappt - könnte man aber auch einmal probieren, denn das Zusammenrollen erfordert etwas Übung.

 

Zutaten (für 1 Burrito):

 

1 Weizentortilla

½ kleine Gurke

1 mittlere Paradeiser

2 Eier

½ Avocado

10-15 dag geriebenen Käse (z.B. Gouda oder Heumilchkäse)

Rezept:

 

Wascht Gurke und Tomate und schneidet sie in kleine Stückchen. Halbiert die Avocado, holt sie mit einem Löffel aus der Schale und schneidet sie der Länge nach durch. Während ihr die Eier in der Pfanne macht, könnt ihr den Käse auf den Burrito streuen und ihn kurz ins warme Rohr legen. So schmilzt der Käse erstens schon etwas an und wenn der Tortilla warm ist, lässt er sich besser rollen.

 

Die Eier sind nach kurzer Zeit schon so weit, ich lasse sie noch etwas weich, da der Burrito im Ganzen auch noch einmal kurz in der Pfanne angetoastet wird und sie da eh noch etwas “nachziehen”. Nehmt also den Burrito mit dem Käse oben aus dem Rohr, platziert das Ei auf ihm und verteilt Paradeiser, Gurken und Avocado oben drauf. Achtet darauf, eher im unteren Bereich zu arbeiten und das oberste Drittel frei zu lassen. Sonst fällt beim Zusammenrollen wieder viel hinaus.

 

Klappt die Seiten rechts und links ein und beginnt, ihn von unten nach oben zu rollen. Nach der ersten Umdrehung den Burrito vorsichtig zusammenpressen und darauf Acht geben, dass die komplette Fülle miteingerollt ist. Danach vorsichtig weiterrollen und immer wieder gut zusammenpressen.

 

Sobald ihr damit fertig seid, könnt ihr ihn in der Pfanne, in der ihr vorher die Eier gemacht habt (falls notwendig, Pfanne säubern und etwas Öl hineingeben), bei mittlerer Hitze nochmal kurz antoasten. Tut dies zuerst mit der Seite, wo das Ende ist, damit er euch nicht noch einmal aufgeht. Auf beiden Seiten für goldbraun antoasten, in der Mitte durchschneiden und fertig ist ein super Frühstück, das euch gut über den Tag bringt.

 

P.S.: Natürlich könnt ihr die Fülle variieren und hineingeben, was ihr möchtet. Auch wir haben mehrere Varianten (mit Speck, Rohschinken und auch Rucola) getestet, aber mir schmeckt diese am besten - probiert es einfach für euch selber aus ;)

Auf Facebook teilen
Please reload

Filet-Baconbomb vom Weber PULSE 2000

Rindsbouillon mit Frittaten

Ente mit Birnen-Rotkraut und Erdäpfelknödel vom Weber PULSE 2000

1/10
Please reload

blickt doch mal über den tellerrand: